Universitätsbibliotheksführung

Am Donnerstag, den 25. April, haben wir für unseren diesjährigen Mitgliederanlass die Universitätsbibliothek besucht. Wir wurden durch das architektonisch spezielle Gebäude geführt, wobei der Wandel der Bibliothek sehr beeindruckend war. Die Bibliothek ist als Studienort sehr beliebt, weshalb etwa 1000 Studienplätze in allen Ecken der Bibliothek geschaffen wurden. Zudem erhielten wir einen interessanten Einblick in die historischen Sammlungen der Bibliothek. Abschliessend konnten wir uns bei einem feinen Apero im 4. Stock austauschen.

Protected: Führung durch den Universitätsbibliothek

This content is password protected. To view it please enter your password below:

Bücherfavoriten der Sprachdelegierten

Für den Einkauf und die Betreuung der vielen Sprachen wird das Bibliotheksteam von vielen freiwilligen Helfern als Sprachdelegierte unterstützt. Zweimal pro Jahr tauschen sie sich in einer Sitzung aus, wobei ein Teil davon ist, dass jeder ein (meist) neues Buch aus seiner Sprache vorstellt. Dieses Mal möchten wir unsere Vorstellungsrunde mit euch teilen, aus dem Sitzungsprotokoll verfasst von Maureen Senn.

Italienisch: Lucciole per lanterne; [Feuerwanzen lügen nicht] richtet sich an Jugendliche ab 10 Jahren, ist eine Übersetzung aus dem Deutschen und wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2023 nominiert. Der italienische Titel ist auch ein Wortspiel und heisst, sich gründlich irren, oder auf dem Holzweg sein. Die Protagonisten der Geschichte sind zwei Jungen. Einer aus der Unterschicht und einer aus der Mittelschicht. Was als eine Notlüge anfängt wird zu einem Lügengeflecht im Leben des armen Jungen». Allmählich merkt sein Freund, dass er lügt. Warum tut er das? Weil er sich schämt, dass er arm ist. Das Buch hat ein Happyend.

Spanisch: Los Atrapamiedos, [Die Angstefänger] Ein Bilderbuch für Kinder ab 5 Jahren. Professor Susto hat Jahre damit verbracht, die Ängste der Kinder in Flaschen zu sammeln, zu katalogisieren und zu studieren. Dann kommt ein Erdbeben, die Gläser gehen kaputt und alle Angste sind frei auf der Strasse unter den Leben der Menschen. Einige Kinder helfen dem Professor mit selbstgebastelten Werkzeugen die Ängste, die als Monster dargestellt werden, zu fangen. Die Illustrationen sind zwischendurch etwas kitschig und haben viele Klappen. Die Geschichte ist lang und etwas gesucht, aber durch Vermittlung kann es Kindern helfen, mit Ängsten umgehen zu lernen.

Bosnisch: Papperlapapp zweisprachig (Bosnisch/Deutsch) Ein Heft mit kurzen Geschichten, ein kleiner Comic und ein Suchbild. Das Thema des vorgestellten Hefts sind Tiere im Winter. Melita hat die Geschichte Bären schlafen im Winter in «Claire» vorgelesen. Die einfache Geschichte kam sehr gut an. Der kleine Bär wacht zu früh im Winter auf und erkundigt die Aussenwelt. Die Mama-Bär sucht und findet ihn. Ein Happyend.

Katalanisch: Desconnectats: [Offline) In der heutigen Zeit sind wir dauerhaft im Netz. Dieses Bilderbuch thematisiert das Phänomen im Kontext einer 5-köpfigen Familie, die konstant online sind. Sie essen nicht zusammen und verbringen kaum Zeit ohne ihre Geräte. Die Tochter ruft eine Sitzung ein, um Regeln für die Familie aufzustellen. Die Folgen sind drastisch, viele Familienmitglieder haben Wutanfälle bekommen, weil sie abhängig waren. Eine Funktion, die Ximena als Sprachdelegierte wahrnimmt, ist, Familien Anregungen durch ihre Bücherauswahl zu geben, z.B offline zu sein Das Buch hat einen katalanischer Autor und eine katalanische Illustratorin.

Niederländisch: Dit is.. natuur; [Das ist… Natur!!] Das Buch zeigt viele Beispiele, was Natur ist. Auch der menschliche Körper ist Natur. Ein Bilderbuch mit der Botschaft, dass wir alle Sorge zu der Natur tragen müssen. Die Natur ist ein Wunder, gehe einfach raus und entdecke Neues in der Natur.

Ungarisch: Pocok Péter Kalandjai [Peter Wühlmaus und seine Abenteuer] Erika Gönczi ist eine ungarische Autorin/Illustratorin, die im Raum Basel lebt. Das Buch ist ein Märchen für Kinder ab 4 Jahren. Jedes der Märchen behandelt eine Tugend. In diesem Fall ist es eine Weihnachtsgeschichte und die Tugend ist Geduld. Die Aufmachung ist etwas «traditionell», aber herzig.

Japanisch: Hachikou (einen Klassiker). Hachikou erzählt die wahre Geschichte vom gleichnamigen Hund, ein Akita-Hund. Er ist in Japan als treuer Begleiter eines Professors berühmt geworden. Als Familienhund schlichtet er bei Streitfällen unter Hunden und holt sein Herrchen täglich nach seiner Arbeit an der Universität am Bahnhof Shibuya ab. Auch nach dem Tod des Professors geht Hachikou jeden Tag zum Shibuya- Bahnhof und wartet auf ihn, bis er zehn Jahre später selber stirbt.

Englisch: The Little Tree and the Wood Wide Web [Der kleine Baum und das breite Waldnetz] behandelt das Phänomen, dass es tatsächlich eine Vernetzung zwischen den Bäumen auf der Welt gibt. Sie können auf mehrfache Weise miteinander kommunizieren. Die Pilze spielen eine wichtige Rolle darin. Sie nehmen die Botschaften auf und liefern sie an den nächsten Baum. Die Geschichte geht um Gemeinschaft.

Französisch: La tétine de Kiki; [Krümel und der Schnuller] Kiki, ein Meerschwein mit Nuggi. Die Geschichte zeigt mit ihren witzigen Illustrationen warum Zähne wichtig sind, ohne pädagogisch zu wirken. Es hat ein überraschendes Ende. Für kleine Kinder.

Griechisch: Charistiki bibliotiki; [Kostenlose Bibliothek) Eine Bibliothek, die verschenkt. Griechischer Autor und Illustrator. Hintergrund zum Buch: Es ist in einem Workshop zusammen mit Kindern entstanden. Was passiert, wenn wir an einem Wochenende uns mit einem Buch anstatt mit digitalen Geräten beschäftigen? Das Buch muss in die Bibliothek zurück aber das Wissen, die Ideen, Anregungen, Phantasien, Freuden bleiben uns erhalten, nachdem wir ein Buch gelesen haben. Schöne Gedanken, besonders für eine Bibliothek.

Portugiesisch: As alternações climáticas; [Der Klimawandel) Ein Buch, dass kleine Kinder den Klimawandel erklärt. Die beweglichen Teile unterstreichen die Veränderung und Bewegung. Das Sachbilderbuch macht eine Verbindung zu Klimaveränderungen von früher, z.B. bei den Dinosauriern. Ein Mitmachbuch, das komplexe Fragen einfach erklärt. Anregungen werden gegeben, was man gegen den Klimawandel machen kann. Das Buch ist eine Übersetzung aus dem Englischen

Willkommen zu Basel im Theater

quick online loans.

Die Stadt Basel organisiert viermal im Jahr einen Willkommensanlass mit Infomarkt für Neuzugezogene. Bei diesen Veranstaltungen vertreten wir immer die GGG Bibliotheken im Allgemeinen und natürlich insbesondere die GGG St. Johann-JUKIBU.

Neu findet dieser Anlass im Foyer Public des Theaters Basel statt. An diesem Ort befindet sich im zweiten Stock auch eine kleine Selbstbedienungsabteilung der GGG Stadtbibliothek, inklusive Kinderbücher in mehreren Sprachen, was wir uns gleich mal genauer angeschaut haben!

Weihnachtstimmung mit Wortsalat

loans-cash.net

Am 14. Dezember 2023 trafen wir uns  zusammen mit den freiwillige Helfer für einen gemütlichen Kaffeemorgen in der Bibliothek. An diesen Morgen leitete die Musikerin Abril Padilla einen interaktiver Performance, woraus sie eine schöne Wortsalat und Lesechor zusammengestellt hat, den ihr hierunter zuhören könnt!

 

Oben: Wortsalat, Unten: Lese Chor:

Happy Hair Day

how to get a $500 loan.

Am 30. Oktober 2022 fand der Happy Hair Day statt!  An diesem Tag standen Afrohaare im Vordergrund – sie wurden gefeiert, frisiert und verwöhnt. Neben dem Frisiertisch gab es auch andere tollen Aktivitäten, u.a. eine Bücherecke mit Büchern aus der Bibliothek JUKIBU.

Dabei wurde auch die mündliche Erzähltradition gepflegt. Mit Unterstützung von der Förderverein JUKIBU wurden selber erfundene Geschichten aufgenommen. Diese werden bald als Podcast verfügbar sein

 

Happy Hair day flyer

Ausflug nach Mendrisio

Weiterbildungstag des Fördervereins JUKIBU

займ без проверки кредитной истории.

Der Spätsommer bot den Freiwilligen und den Mitgliedern des Vorstands einen veritablen (Jahres-)Höhepunkt: Am Sonntag, 5. September 2021 ging es bei strahlendem Sonnenschein mit dem Zug ins Tessin, wo ein Besuch bei der Kantonsbibliothek La Filanda auf dem Programm stand. Nach diesen langen Monaten der Pandemie war der Wunsch nach persönlichem Austausch und gemeinsamen Momenten immens geworden und so stand der Weiterbildungstag ganz im Zeichen von Wiedersehensfreude, Neugier und bester Laune!

Im Gebäude einer einstigen Seidenspinnerei untergebracht, hat sich La Filanda (ital. Spinnerei) nach dem Umbau im September 2018 zu einem Publikumsrenner entwickelt, was nicht nur an seinem sehr ansprechenden Bücher- & Medienangebot liegt (u.a. auch in deutscher Sprache). Gerade auch die grosszügigen Oeffnungszeiten (täglich 9-21 Uhr incl. Sonntag) und das Konzept eines vielfältigen Treffpunkts für verschiende Bevölkerungsgruppen machen die Bibliothek zu einem Anziehungspunkt, der weit über den kleinen Grenzort hinausstrahlt.

Am Tag unseres Besuchs – einem Sonntag – waren unter anderem Schüler*innen beim Lernen an den Arbeitstischen ebenso zu entdecken wie spielende Kinder inmitter bunter Kissen, während sich in der kleinen Bibliotheks-Cafeteria Besucher*innen bei einem Kaffee entspannten und auf den Aufbau eines Kleiderflohmarkts auf dem Bibliotheksvorplatz blickten. Das Angebot beeindruckt erst recht, wenn man sich Mendrisios Grösse vor Augen hält: Mit rund 15’000 Einwohner*innen ist der Ort wesentlich überschaubarer als etwa Basel oder grössere Orte mit bibliothekarischem Anspruch. Dies ist vor allem der Verdienst eines aussergewöhnlicher Efforts von Kanton, Gemeinde und insbesondere den 75 (!) Freiwilligen, die sich für das Schmuckstück von Bibliothek engagieren und die beindruckend grosszügigen Öffnungszeiten überhaupt erst möglich machen.

Wir bedanken uns herzlich bei Rolando Schaerer, ehemaliger Bibliothekar der Bibliothek und jetzt Filandere, und Andreas Barella, Psychotherapeut und Filandere (Freiwilliger) für die höchst unterhaltsamen und inspirierenden Führungen! Ein grosses Dankeschön geht an die Mitarbeiterin der GGG St. Johann JUKIBU Lia Segre, die den Weiterbildungstag so wunderbar und inspirierend organisiert hat!

….und den Faden mit neuen Ideen für die Weiterentwicklung von Angeboten rund um die JUKIBU spinnen wir nach diesem Tag definitiv weiter….

онлайн банк займы

Zug Tafel mit Jukibu Gruppenreservierung
Nach 1,5 Jahren Pandemie und hauptsächlich Online-Modus klang das Ziel des Weiterbildungstag sehr verlockend und vermeintlich Alltägliches erschien plötzlich besonders